Nach dem letztjährigen Publikumsrekord mit 10.800 BesucherInnen ist es den O-TÖNEN längst  gelungen, sich als  literarisches Premieren-Festival zu etablieren und mit Qualität und  inhaltlicher Konzentration ein breites Publikumsinteresse für die heimische Literatur zu erzielen.

Unsere 11. Festival-Ausgabe eröffnet am Donnerstag, den 10. Juli ab 20h im Haupthof des MuseumsQuartier Wien im Rahmen des „MQ Summer of Sounds“ mit einem musikalischen Auftakt der hochgelobten Medienkünstlerin Mimu Merz gemeinsam mit dem Pianisten Matthias Leboucher und dem Cellisten Lukas Lauermann. Mit der anschließenden Eröffnungslesung findet gleichzeitig eine ganz besondere Buchpremiere statt: Marlene Streeruwitz wird erstmals aus ihrem demnächst erscheinenden Roman „Nachkommen“ lesen und damit den Literatursommer an einem der stimmungsvollsten Plätze Wiens einleiten. Durch den Abend führt die Literaturexpertin Katja Gasser (ORF).

An insgesamt acht Freiluft-Abenden erwartet das Publikum wieder ausgewählte Autorenlesungen, diesmal zehn an der Zahl, in den Höfen des MuseumsQuartiers. Im Juli lesen die Autorinnen Lydia Mischkulnig (17.7.), Angelika Reitzer (24.7.) und ihre Kollegen Antonio Fian (17.7.) und Alfred Goubran (31.7., mit Musik von Goubran selbst & Angela Tröndle).
Im August wird dann ein wahrer Bestseller-Reigen erwartet. In der zweiten Hälfte des Festivals stehen nämlich gleich fünf weitere hochkarätige Buchpremieren am Programm: Teresa Präauer und Franz Schuh (beide am 7.8.), Michael Köhlmeier (14.8.), Daniel Glattauer (21.8.) und Wolf Haas (28.8.) werden bei den O-TÖNEN erstmals aus ihren neuen, mit Spannung erwarteten, Romanen lesen. 


Konzept und Realisierung: Gabriela Hegedüs und Christoph Möderndorfer, O-TÖNE
Kontakt: office[at]o-toene.at, Tel. 0660-8123637
Programmauswahl: Thomas Keul, Volltext
Kontakt: thomas.keul[at]volltext.net

Eine Kooperation mit dem MuseumsQuartier Wien.